• Silvana Lins

Schritte des Lebens

Mit jedem Schritt, den wir zu uns selbst machen, entdecken wir uns wieder neu. Und stellen fest: wir sind ein Mysterium. Immer dann, wenn wir glauben uns zu kennen, zeigt sich ein weiterer Aspekt von uns, der uns ergänzt, vervollständigt und manchmal auch vollkommen überrascht. Wir wachsen unser ganzes Leben lang und sind unglaublich. Denn wir schaffen es mit all den Herausforderungen, unsere Liebe zu leben, die Magie wirken zu lassen und die nächsten Schritte zu uns zu gehen.

Ja klar, es gibt Höhen und Tiefen auf diesem Weg. Es taucht das Gefühl auf zu scheitern, wenn ein Brocken auf dem Weg grad wirklich schwer ist. Das Bedürfnis sich zu verkriechen oder wütend um sich zu schlagen ist da gleich mal inkludiert. Wir sind mit all unseren Emotionen konfrontiert und immens gefordert: wahrzunehmen und loszulassen. Nicht einfach und manchmal ein einsamer Weg.


Doch all dies hindert uns nicht, weiter zu gehen. Zu erkennen, dass es nicht darum geht, alles zu wissen, zu können oder überall zu sein. Wir erkennen, dass es auf diesem Weg vielmehr um uns geht. Um die eigene innere Lebendigkeit, um die Bereitschaft sich für sich selbst zu öffnen, um das rechte Maß zwischen Tun und Passivität, um die innere Brücke hin zur Liebe und Verbindung.


Und mit diesem Schritt entdecken wir uns wieder neu, ergänzen all das was bereits da ist, lassen unsere Seele immer umfassender da sein und gestalten aus dem heraus unser Leben wieder vollkommen neu. Ein wunderbares Mysterium eben, dieser Weg auf der Erde.


Foto: Daniela Adelberger-Schörghuber


#mysterium #schritteimleben #herausforderungen #höhenundtiefen #wachseneinlebenlang #magiedeslebens #jetztlebendigleben #silvanalins #seeleauferden #vollkommenneu #neuewege #einlassen #loslassen #erkennen #lebendigkeit #tunundpassivität #brückezurliebe #verbindunginuns

Ein Blog für alle auf dem spirituellen Weg ...